Deutsch | English | Nederlands
AG Bergen-Belsen

Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Bergen-Belsen e. V.

Gedenkstein

Neuigkeiten

Studienfahrt 2020 nach Breslau mit Exkursion nach Kreisau findet statt!

Die Studienfahrt nach Breslau findet in der Zeit vom 14. bis 20. September statt. Geplant sind u. a. Besuch der Erinnerungsorte der jüdischen Geschichte in Breslau, eine Exkursion nach Kreisau, Besuch der KZ Gedenkstätte Gross-Rosen und ein Besuch der Friedenskirche in Schweidnitz.

Siehe Programm

Die Kosten betragen: 845 € im Doppelzimmer und 1005 € im Einzelzimmer
In Einzelfällen (Auszubildende, Studierende) ist eine Ermäßigung möglich.

Siehe Flyer

Der Reiseveranstalter schreibt:
Bei erneuten Einschränkungen kann die Reise auch ohne finanzielle Risiken abgesagt werden. Wir werden niemanden leichtsinnig in unnötige Risiken bringen oder gar gegen Auflagen handeln.

siehe Informationen der Reiseleitung

Informationen zum Kriegsgefangenenfriedhof in Hörsten auf deutsch und russisch (PDF)

Informationen zum Kriegsgefangenenfriedhof in Oerbke auf deutsch und russisch (PDF)

Informationen zum Kriegsgefangenenfriedhof in Wietzendorf auf deutsch und russisch (PDF)

Über uns

Die Arbeitsgemeinschaft Bergen-Belsen e. V. hat sich im März 1985 konstituiert und ist im Vereinsregister eingetragen. Die Arbeitsgemeinschaft dient gemeinnützigen Zwecken. Ihre Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Unsere Schwerpunkte sind u. a.

  • wir fördern und unterstützen die Arbeit der Gedenkstätte
  • wir bieten Info-Material und Postkarten an
  • wir machen auf den historischen Ort »Rampe« aufmerksam
  • wir gestalten Gedenkveranstaltungen auf der Verladerampe z.B. »Lichter auf den Schienen«
  • wir verteilen bei Gedenkveranstaltungen Blumen
  • wir laden Überlebende / Zeitzeugen ein
  • wir unterstützen in Not geratene Überlebende
  • wir fördern die Jugendarbeit in Bergen-Belsen
  • wir fördern Projekte z.B. Namensziegel für den sowjetischen Friedhof oder den »Erinnerungsweg« von der Rampe ins ehemalige Lager
  • wir bieten Studienfahrten zu Orten der Verfolgung in der NS-Zeit an

Mit Hilfe von Rundbriefen möchten wir Sie mehrmals im Jahr über unsere Aktivitäten informieren und den Kontakt zu Ihnen halten.

Sie sind herzlich eingeladen, bei allen Projekten Ihre Ideen und Vorschläge einzubringen und aktiv mitzuarbeiten.

Bundesweit haben sich unter dem Dach der "VIELEN" Kulturschaffende zusammengeschlossen, um sich mit allen solidarisch zu zeigen, die Opfer rassistischer Hetze und rechtspopulistischer Angriffe auf die Freiheit von Kunst und Wissenschaft sind. Wir, die AG Bergen Belsen e.V. setzen mit dieser Erklärung ein gesellschaftspolitisches Signal und zeigen gemeinsam eine Haltung für Toleranz, Vielfalt und Respekt.

www.dievielen.de/erklaerungen/celle/